Moon
Moon
Red
Red
Siana
Siana
Ulrich
Ulrich
Lys
Lys
Nostromo
Nostromo

Legends of Luma

Kapitel 1: Die Lichtfeen

 

Dutzende Wachskerzen erleuchten die große Bibliothek des Klosters und werfen ein flackerndes, warmes Licht auf die hohen Wände, die bis unter die Decke mit Büchern vollgestellt sind. Lys steht wackelig auf der obersten noch unversehrten Sprosse einer altertümlich anmutenden Leiter und versucht nach dem kostbaren Band Grundlegende Anmerkungen zu Plankton-Photozellen von Isodor Marafol zu greifen. Endlich hat die ältere Dame das Buch gefunden, und zwar auf dem obersten Regalbrett im Geographie-Bereich. Um es zu erreichen, hat sie sich eine sehr lange behelfsmäßige Greifzange gebastelt, für die sie zwei Besenstiele, eine Zange und ein kompliziertes Geflecht von Gummibändern miteinander verbunden hat.

Dieser Band sollte eigentlich im Zoologie-Bereich in der Abteilung für Meereskunde stehen. Wer in aller Welt hat es nur hier einsortiert? Geographie! Was für eine abstruse Idee! Und diese Leiter erst, der fehlen mindestens fünf Sprossen … Ich hätte sie schon längst reparieren lassen sollen. An mindestens sechs Regale komme ich nicht ran … Dabei gibt es dort mit Sicherheit so viele kostbare Werke zu entdecken!

Auf den Spitzen ihrer blauen Wildlederstiefeletten stehend, den Körper zum Zerreißen gespannt, hebt sie ihren dürren Arm mit dem abenteuerlichen Werkzeug in der Hand so hoch wie möglich, als Nostromo unter großem Radau in den Raum hineinplatzt. Er springt mit einer Flasche in der Hand auf und ab.

„Lys, Lys, meine edle Freundin, die Lichtfeen sind wieder da! Die Quallen sind zurückgekehrt! Sie sind hier!“

 

 

Moon

 

Red

 

Siana

 

Ulrich

 

Lys

 

Nostromo